„Und plötzlich diese Weite“

Wenn so etwas auf einem Plakat steht, dann muss man sich mal anschauen, um was es dort gehen soll. Vor allem, wenn auf dem Plakatmotiv gar keine „Weite“ (Horizonte, Wüsten, Strände etc. pp. usw.) zu sehen ist, sondern ein Portrait. Es handelt sich um eine Ausstellung, die das Sprengel Museum Hannover, C/O Berlin und das Museum Folkwang Essen zusammengestellt haben. Es geht um eine DIY-avantgardistische Gruppe, die fotografiert hat, die „Werkstatt für Photographie“. 1976 an einer Volkshochschule in Berlin gegründet. Ich lese das erste Mal etwas davon und bin gespannt! Hier ein Artikel im Berliner Stadtmagazin „Zitty“ sowie begleitende Videos:

Teil 1

 

Teil 2

 

Teil 3

 

Teil 4

 

Teil 5

 

Leider sind die Untertitel der Videos in den hellen Filmen weiß und also größtenteils unlesbar. Dass das eine ästhetische Entscheidung ist, glaub ich eher nicht.

Empfangsbericht (6)

15./16.12.2016 (Norderney)

Zwei oder drei Abende zuvor in Groningen z.B. „Sky Radio – the christmas station“ gehört.

Ab ca. 0:40(?) RTL (LW) auf 234 kHz über den Sender Beidweiler mit 1500 kW. Gesendet wurde ein Musikprogramm mit Oldies aus den 1960er Jahren. Sprache war Französisch.

Kurz KBC ca 2 Minuten 1602 kHz.

[audio:https://www.coderwelsh.de/wp-content/uploads/2017/02/senderkennung_rtl_langwelle.mp3]

13.1.2017 (Hannover)

Ca. 22:07-22:44, Europe 1 (LW) auf 183 kHz, Sender Felsberg-Berus mit 2000 kW

Ca. 23:05 – 23:33, Rai Uno, 900 kHz, Sender Siziano bei Mailand

Ca. 23:34 – 23:54, La Première (RTBF), 621 kHz, Sender Wavre mit 300 kW. Programm: „Entrez sans frapper“, eine Talksendung. Zu Gast war Frédéric Mitterrand.

Ca. 23:55 – 0:25 BBC Radio Scotland. 810 khz (Sender Westerglen, 100 kW), die Sendung „Music Match“ mit Blythe Duff, darin um 0:00h Ortszeit die Nachrichten (23:00h in UK).

Demnächst muss ich einmal aus den bisherigen Empfangsberichten eine Frequenzliste erstellen, die ich dann ausdrucken und über dem Schreibtisch an die Wand hängen kann. Wie es sich gehört.