Immerzu fallen mir Worte zu und

ich muss mich ihnen unbedingt ausliefern, ich versuche, sie festzuhalten, manche erscheinen kurz vor dem Schlaf und manche werden mir im Traum diktiert, oder halt beiläufig gezeigt, sodass ich sie nie und nimmer werde erinnern können. wenn der Morgen graut. An manchen Abenden gelingt es dann aber, ein paar Bruchstücke zusammenzusetzen und — zumindest was mich betrifft — daraus etwas zu machen, das, zumindest in dem kurzen Moment zwischen publish und timeline, Bestand hat. Hier also das erste von den drei Gedichten, die am heutigen Abend fast fertig geworden sind.

Horizont Taler Silber Streif am südlichen
Mittel Land Kanal Heute oder Morgen.
Das Schiff Aqua Aquarius hat den Bauch

voller ausgemusterter Waschmaschinen
das maßgeschneiderte Herz an Bord wittert
Geheimnisverrat dieses Zucken vor dem

Einschlafen ist ist das normal die Fremden
sind die eigentlich von hier?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.