Wie kann man einen Dimensionswechsel beweisen?

*~*~*

Immer nur dann wurden Briefe oder Postkarten geschrieben, wenn der Schreibtisch soweit immerhin aufgeräumt war, dass ein Bierglas gut zum Stehen kam, ohne die umherliegenden Papiere etc. weiter zu gefährden. Über dem Schreibtisch an der Wand hing nun bereits der Kalender für das heraufziehende Jahr der Ratte*, ein Geschenk des chinesischen Restaurants, welches die Freunde bisweilen aufsuchten, um eine ganz speziell zubereitete Ente zu verzehren.

*~*~*

20200101_021848.jpg

Am 1. Januar des gerade begonnenen neuen Jahres, ganz aus Versehen (und zwar im Linienbus zum Küchengarten) einen Dimensionswechsel vollzogen, wie das Foto beweist. Im Radio etwa wird gerade berichtet, es gäbe nun Doraden und Calmare in der Nordsee. Ein erstes Zeichen. Ich esse die Kekse (mutmaßlich Spekulatius), die mit Fähre und Zug den ganzen Weg von der See wieder zurückgefahren sind, ebenso wie etwa ⅓ l Leitungswasser aus dem Norden der Niederlande, für die Blumen oder zum Malen

*~*~*

Die Sammlung verschiedenster Zettel und Papiere, die im alten Kalender herumgetragen wurden, jetzt sang- und klanglos in den neuen Kalender gelegt.

——
Genauer wohl „Jahr der Ratte in Metall“.

One thought on “Wie kann man einen Dimensionswechsel beweisen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.