Mein Vater

hatte mal eine orangene Ente. Als Autoradio war da ein Sony Weltempfänger stets vorhanden, Batteriebetrieben und spritzwassergeschützt. Oliv grün. Die Ente hatte (selbstverständlich) ein aufklappbares Dach, welches einmal von Räubern aufgeschlitzt wurde (die zwei Flaschen Bier und einen Schraubenschlüssel stahlen). Und die runden Scheinwerfer der ersten Entengeneration, worauf mein Vater, ich weiß es, sehr stolz war. Wenn er beim fahren in der Stadt anderen Entenfahrern entgegenkam (oder ähnliches)(oder sie ihm), so grüßten sie sich mit dem Victory-Handgruß. Ich war stolz auf meinen Vater und die orangene Ente.

Das Lied schläft in der Maschine.

2 Kommentare zu “Mein Vater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.