die zeit (muss jetzt noch sein):

Google fotografiert nun auch die Straßen meiner (kleinen) Stadt. ich werde winken und Verrenkungen machen, sollte sich die Gelegenheit ergeben (bedingungslos). Heute eine Webcam gekauft. Gestern in Amsterdam gewesen, und als wenn das nicht etwas besonderes wäre. Dieser furchtbare Mensch in unserem Abteil, der schmatzte beim essen. Diese Notiz genügt, um auch noch in 30 jahren lebhafte Erinnerungen zu wecken, da bin ich mir sicher. Er hat auch sehr gestunken.

Amsterdam, Amsterdam;  Rastabezopfte australische Backpacker schießen Fotos vom allgegenwärtigen Stadtwappen mit den drei XXX, die sie in Verbindung bringen mit ihren kleinbürgerlichen Porno-Phantasien, die sie im Internet ihren Freunden daheim zeigen, die Fotos, nicht die Phantasien, zusammen mit den Coffeeshop-Bildern, „Europe: Amsterdam (!!!) (XXX!)“ steht in den Betreffzeilen der E-Mails. Seis drum, vielleicht tragen sie ja ein klein wenig zurück nachhause von dem Geist der Toleranz, der hier immer noch vorhanden ist. Pathos Galore, I know. Aber ein Teil von mir war auch einmal so ein australischer Bagpacker-Tourist, und ich lief auch einmal, es ist lange lang her, mit staunenden und weitgeöffneten Augen durch diese verwinkelten Straßen entlang der Kanäle. […]

One thought on “die zeit (muss jetzt noch sein):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.