Die Synchronstimme #47

Alle meine Entchen schwimmen auf dem See aus dem der große Elephant seinen Trink-Trank Trinkt. Daran mussten die Damen und Herren sowie alles weitere von The Nylon Standard denken als sie sähten wie groß dieser Datei wurde und stetigst weitertrank. Kate. Hören könnte man wenn man es auf sich nähen würde diese 9.6 Megabyte an Dateiemenge herunterzuladen 12 Minuten oder noch mehr allerbester 7-Tonaler Musik auf einer geschwindigkeitsbeschränkten Kanteele einverspielt. Laibt. Fangse Schomer an mit dem Daunlaut, ich schreib danach weiter.

[audio:https://www.coderwelsh.de/wp-content/uploads/2006/02/the_nylon_standard-big_elephant_drinks.mp3]
Herunterladen

Der Projektname ist entstanden aus Damals. Als das Internet noch hautsächlich aus New York (als New York noch stand) und London (bestand). Dort die meistbesessensten waren und die durchaus virtuöse virtuelle Stadt „Nylon“ entstand (im entstehen war begriffen ist). Also in jedem von unseren Computer. Die Idee der Gruppe „The Nylon Standaad“ war also ähnlich der „Evening Post“ eine Zeitung herauszubringen die eine druckerschwarze Seele hat und sich ähnlich dem widwet was die Bewohner der Sargenhaften Stadt Nylon so lieben: Dem Rauschen. Dem rosa, dem braunen, dem weissen und fluxemburgischen Rauschen. De Ballnacht. Es war eine. Rausch. Ende. (Radio Lichtenstein).

Niemals werde ich eine Deiner Mails beantworten. Heutzutage werden Krankheiten ja an der Börse gehandelt wie warme Semmel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.