27.9. Valencia (V)

(Part I II III IV V)

L’Oceanografic. Delfine, Haifische und Weißwale gesehen. Riesenhafte Bauten. Jetzt noch kurz am Strand, etwas Salzwasser geschluckt.

Die Geräusche hier, die Arbeiten an der Hafenmole, Warnsignale rückwärtsfahrender Kräne, in der Stadt der Verkehr. Die Vögel. Das Rauschen des Meeres über all dem, immerfort. Morgen der letzte Tag.*La Lonja del Pescado Frito. Drei verschieden zubereitete Fischgerichte gegessen. Boquerones, Sepia Plancha und Pulpitos. Die Köpfe und Schwänze der Sardinen auf einen Haufen am Tellerrand gestapelt. Die kleinen Tentakel. Pulpitos, in Salsa mit Wacholder und Knoblauch. Die weichgekochten Knoblauchzehen gegessen (zwei). Trotzdem nur normal Wirres geträumt.*[Typologie]Da ist der kleine Dicke mit dem Schweinchengesicht, und das Zimmermädchen die mit den Kopfhörern in sich selbst versunken ist. Der Junge mit dem offenen Mund wodurch man denkt er wäre dumm, und der Nachtportier, mit dem Hund auf der Couch im Foyer, der am Morgen das Frühstück noch, mit müden Händen und hinkendem Fuß, ein Anker auf dem Oberarm von einem Freund gestochen.*

28.9.05

Letzter Tag der Reise, einen Eiscafé an einer dieser langen lauten grünen Straßen die so riechen wie man es sich wünschen würde mit dem Licht das durch die Blätter fällt und langsam zu Boden sinkt und kleinen Hunden die auf dem Arm getragen werden. Auf einer Parkbank sitzt einer der hat alles was er hat dabei und schreibt. Lächelt. Denke einen Augenblick an Auster.

Wir gehen die Straße hinunter, Jardí Botànic. Wilde Katzen die sich den Park mit alten Männern teilen. Revierkämpfe (die Katzen). Mittagessen in einer Bar an der Markthalle. Mit dem Bus zurück zum Hafen, vorbei an der „Ciudad de las Artes y las Ciences“ – die ganzen Straßen und Viertel die wir noch nicht gesehen haben. Eine Frau füttert unter Palmen im gehen die Tauben die ihr im Schwarm nachfolgen.

*

Am nächsten Morgen Abschied vom Meer, traurig. Ein Taxi bringt uns zum Aeropuerto. Über dem Hafen geht die Sonne auf. Hannover riecht nach Regen, der Brunnen vor dem Hauptbahnhof. (Nachgetragen am 30.9. im Bus nach Pattensen)

– E N D E –

4 thoughts on “27.9. Valencia (V)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.