Licht und Schatten

Dieser Tag Heute. Licht und Schatten, die Herbstluft und der Duft des sterbenden Sommers. Himmel so blau man möchte bitte gerne verrückt werden und nur noch dorthinein schauen. Das sich im noch-grünen brechende Abendsonnenlicht, der Bolzplatz neben der Werner v. Siemens – Schule. Ehrlichkeit. Deine Zweifel die Du immer mit Dir herumträgst, die ich Dir ausreden möchte, ausgerechnet ich. Der Hirte in der Brandung. In der Fabrik heute, kurze Pause vom Zitronen falten, in der Küche: Die Sonne: sie spiegelt sich in den nach Ampelschaltungen gesteuerten Autofenstern: Die spiegeln sie wieder: und werfen Ihr Licht und Ihre Schatten: Das Fensterkreuz: auf die Wand. Ich stehe dort und kann mit dem Schauen garnicht aufhören. Höhlengleichnis. Heute fängt der Herbst an, dann kommt der Winter. Photos folgen.

One thought on “Licht und Schatten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.