ich könnte ein bild malen dachte ich als ich unter…

ich könnte ein bild malen dachte ich als ich unter der dusche stand, einen text einlesen mit tönen dabei oder tausend andere dinge noch. arne krügers kochkarten einscannen, arne krügers belegte brote. die erfahrung der letzten nacht, der gallopierende größenwahn der menschen mit den bunten sonnenbrillen ließ mich aber zu spät aufstehen für all diese sachen, so daß ich wohl auf das bild verzichten werde.

auf potters party am donnerstag, der junge gockel mit den bunten federn, wie er sich brüstet mit den misthaufen die er bestieg, in jedem zweiten satz. die riechen so gut. wie seine henne nichts zu tun weiß als die krümel auf seinem weg aufzupicken, ihre rippen zu befühlen ob sie nicht zu dick geraten. dabei daß gepuderte näschen in die höhe recken das ihr ganz schwindelig wird.

es ist klar, ich muß wieder zielgerichteter schreiben. disneyland nagasaki bleckt die zähne, und ich lächele mein schönstes lächeln. dass ist das rechte knie im starschnitt „angry young man“, ich weiß wohl. soll ich deshalb die schnauze halten? also.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.