dogma – filme.. wie funktioniert das, dass die so …

dogma – filme.. wie funktioniert das, dass die so dicht dran sind, am leben und an uns? gestern im kino gewesen, und open hearts angeschaut ((danke an mel für die plätze!)). wundervoller film, toll gespielt, gut gemacht, schöne bilder.

aber erst wieder: an die kamera gewöhnen müssen, an das wackelige, unstete. an die schnitte. an dogma. dann aber ganz grossartig, fesselnd, die menschen sind dargestellt in ihrer vielschichtigkeit… graustufen, nicht schwarz-weiss. und keine stars, sondern glaubwürdig, und kein konstrukt der handlung, auf glitzerndem sand gebaut, sondern etwas reeles. sehr schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.