twitterlyrik – wettbewerb

vorab: ich habe heute, also gerade eben, alle 282 (eigentlich 283, aber eine/n twitterin/er gab es schon nicht mehr) beiträge des ersten twitterlyrik – wettbewerbs gelesen; das allermeißte ist den speicherplatz nicht wert, auf dem es dort hockt, bis in alle ewigkeit. dazu später und ausführlicher mehr, hier zunächst eine allererste hochrechnung:

die macher wollen mit ausgewählten poemen einen gedichtband herausbringen. da kommen dann bestimmt 100 seiten zusammen. ich meinerseits (name = hase) habe allerdings nur 36 druckbare gedichte gefunden. diese sind hier versammelt.

unter diesen sind 18 werke (also zufälligerweise genau die hälfte), die ich in eine engere wahl für den ersten platz ziehen würde.

daraus bastel ich dann, morgen vielleicht, meine top 10 zusammen. wenn ich entsprechend zeit finde. und übermorgen dann (möglicherweise), dementsprechend dem allgemeinwohl zugute, einige philisterhafte worte zu der ganzen veranstalltung an und pfirsich. schlammcatchen mit kreuzweisen reimen, sowas in der art.

One thought on “twitterlyrik – wettbewerb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.