Zettel

Ich sagte es Andernorts, eigentlich mag ich nicht. Hier Zetteln sich die Stapel einen Marathonlauf an, die müssten mal einsortiert werden in diesen großen Kasten, auch das Notizbuch, auf der Speicherkarte sind auch noch Bilder die. Über den Dächern von Linden. Auf einem Zettel steht etwas, auf einem anderen die Dinge die zu erledigen wären für die Homepage einer befreundeten Künstlernatur. Dann: 17:58, was nicht wichtig, sondern was wichtig wäre steht auf der anderen Seite. Vielleicht schreibe ich zunächst einmal alle Zettel ins Notizbuch rein, dann liegen sie hier nicht mehr vorwurfsvoll. Um 20:30 bis nach 20:40 am heutigen Abend standen die Sonnenstrahlen direkt auf dem Wetterhahn der Apostelkirche, den ich von hier aus sehen kann. Kurz davor ein Unwetter. Heute am Tage das vermutlich allerletze mal in einer Seminarsitzung am IJK gewesen. Also, ich mache dann mal die Klappe zu hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.