kleiner nachtrag zum thema „zäune“, bzw. hier eher…

kleiner nachtrag zum thema „zäune“, bzw. hier eher: grüner tee ;-)

/me beim trinken von grünem tee, bei karsten in der küche….

..gestern sind merkwürdigkeiten geschehen.. ich bin sehr spät aufgewacht, weil ich auch sehr spät zu bett war. aus meinem zimmer kann ich auf den blauen bahnhof schauen, und die brücke daneben, die grenze der nordstadt zu hainholz. dort standen ein ganzer haufen wandersleute, und ich dachte bei mir, ob die wohl jemanden verabschieden oder willkommen heissen? ich wusste, dass ein klassenkamerad am wochenende von der walz zurückkehren würde, und der gedanke kam, ober er es wohl sei, der dort empfangen wurde..?

da ich noch zur sparkasse musste, bin ich ohne frühstück aus dem haus. an der ampel haltenhoffstrasse holte ich dann den ersten ein, und beim weg über die ampel überholte ich den, und ging an dem ganzen pulk vorrüber. da lief er doch tatsächlich! ich rief max? MAX?, und er war’s! erkannte mich wohl nicht gleich, und war auch vielleicht etwas müde von den drei jahren und dem einen tag.. nun ja, heute abend ist willkommensparty, mal schauen, was max zu berichten hat..!

dann war ich mit meiner freundin in der ausstellung im spandau projekt, nachdem wir vorher im park auf der wiese waren.

…wirklich sehr schön! kann ich nur jedem empfehlen, der in hannover wohnt und einmal wieder etwas ungewöhnliches sehen möchte. das was auf dem flyer so ein bisschen aussieht wie eine zündkerze, ist etwas ganz anderes. findet es heraus! (wer dazu keine gelegenheit hat, klicke hier und frage nach). die grafiken sind irgendwie mikrobisch, organisch, bakteriel… aber nicht eklig, keine angst! man sollte auch unbedingt in den keller gehen, und den scanner betrachten.

nun ja, das war das was ich noch erzählen wollte… ich freue mcih auf das fest heute abend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.