[Wir kennen uns schon lange]

Bild007 Bild008 Bild009 Bild010 Bild011 Bild012

Ich habe jetzt — zu allem Unglück — auch noch das alte Handy wiederentdeckt, als Weltentransformator, als Bildergenerator. Denn, seien wir ehrlich, mit der sog. Realität hat das alles noch wenig zu tun, viel weniger aber noch die neuerdings unter dem Makeup sichtbaren Hautunreinheiten der Nachrichtensprecher und -innen, HD sei nein danke. Das führt jetzt aber zu weit und ist ein anderes, unbeschriebenes Blatt. Was mich jetzt gerade froh macht ist, dass ich hier, nach einer langen Weile der Orientierungslosigkeit, wieder so etwas wie einen Rhythmus erkenne und eine Richtung, in die es gehen könnte. Es klärt sich alles. Es wird alles überstanden werden. Davon wird zu sehen sein. Zunächst aber: um 24 Uhr ist Trollfütterung — sie dürfen wieder ohne Ticket rein!

Das entwickelt sich noch

Clipboard02

Zu einem Kulturblog hier mit trendigen topics für die Ausgehmeute, wenn ich nicht aufpasse! Johnny Remember Me haben bald das Album fertig, soviel sei gesagt, morgen bau ich vielleicht auch noch einien Link zur Homepage rein. Am 20.6. soll es vorgestellt werden sagt das Video. Ich muss übrigens allermeistens den Videorunterlader aus der Garage holen und dann das runtergeladene Video noch umkonvertieren in kleiner, damit ich es auf der steinzeitlichen Technik die hier steht und das Rückgrat meines Medienimperiums bildet (Analogon ick hör Dir trappsen wa!) anschauen kann. Deshalb ab morgen wieder Gedichte und unverständliches Kryptikgeschwurbel. Aber die Trollfütterung mache ich bald wieder auf. Immerhin.

En Concert: Banque Allemande Vingt-quatre

(Um dem schönen Reigen der Schreibungen noch eine hinzuzufügen), das Trio mit zwei Bässen, spielt jedenfalls übermorgen im Stumpf. Zu der Musik fallen einem viele tolle Etiketten ein wie etwa Speed-Drone oder Punk, vielleicht. Ich verfolge die Aktivitäten der Band schon seit Jahren aus der zweiten Reihe und höre sie gerne Morgens, wenn ich mit den ganzen Zombies in der U-Bahn fahre. Apropos U-Bahn, irgendwo gibt es auch ein Video, wo sie ein Koncert in der Berliner U1 spielen.

Apropos Zombies: Außerdem spielen Nervous Man, die sich auch nicht auf einen Namen festlegen möchten offenbar, ihren Walking-Dead-Wave-Core. Ich bin heute in Etiketten-Laune. Die waren neulich auf dem Oberdeck bereits schon zu hören als Nachgruppe bzw. Überraschungsgäste von T/SMS und Hull Curve und haben mir ebd. sehr gut gefallen.

Los geht’s um 21 Uhr und wer zu früh da ist, kann im Regen auf der verbeulten Bank vor der Tür Bier trinken oder warmes Wasser.