Glaube, Liebe, Hoffnung…

Heute musste ich tatsächlich daran denken, wie wir im katholischen Kommunions-Vorbereitungs-Unterricht immer diese kopierten Aufgabenblätter mitbekommen haben, die wir zur nächsten Woche abarbeiten sollten. Ich habe das jeweils am Mittwoch bei meinen Großeltern erledigt, wo ich vor dem Unterricht zu Mittag aß, denn ich war in ihrer Gemeinde in Laatzen angemeldet. Manchmal sollten wir Monstranzen oder ähnliches Gedöns mit Buntstiften würdevoll ausmalen. Hier und da galt es auch, Fragen schriftlich zu beantworten. Auf die Frage „Nenne drei Dinge, die man nicht anfassen kann, und die es trotzdem gibt“ schrieb ich:

Luftröhre, Sonne, Knollenblätterpilz.

—————-
Now playing: Extreme Noise Terror – Moral Bondage

2 thoughts on “Glaube, Liebe, Hoffnung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.