lange nacht der museen ja, da war ich am sa…

lange nacht der museen

ja, da war ich am samstag. keine grossen worte hier. bilder, vielleicht, sofern meine kleine diggiknipse da einen eindruck von vermitteln kann. was sie da oben sehen ist ein dinosaurier mal gewesen, und das hier war nie eine biene:

denn für eine biene wäre dieses vieh viel zu gross, mal ehrlich. aber vielleicht fragten sie sich ja, wo nemo jetzt wohnt? hier:

das alles bisher im landesmuseum. ein wenig weiter die strasse richtung maschsee herunter ist das sprengel museum. dort hielten in dieser magischen nacht alle frauen die mal mit picasso gespielt hatten eine pressekonferenz ab. der museumsdirektor (er heisst “krempel” und sieht nach weissem schal aus, er redet auch so!) saß auf der mauer vom museumsvorgarten. leider hab ich mich nicht zu fottergarphieren getraut. auf dem rückweg gingen wir zuerst an dem schädel von “rollkragenpulli von heiligenschwanz” (na? na?)


(vorbei), woraufhin uns dann ridekt eva & adele entgegen kamen (das foto zeigt sie von hinten, so schnell waren wir!)

tja. jetzt ist es vier uhr, und die zeit legt keine pause ein für mich. wir haben noch dinge von david cunningham angeschaut und animierte kurzfilme. das kenn sie ja aus ihren TV. und das warum es eigentlich ging wird sich leider auf einen noch nicht genauer bekannten zeitpunkt in der nahen zukunft verschieben. sie befürchten sie werden davon erfahren? sie befürchten richtig. danke und gute nacht mit dada!

(und draussen wird es hell (=um die ecke))

die liebste hat mir gerade erzählt das der mann in…

die liebste hat mir gerade erzählt das der mann in der videothek heute ganz peinlich berührt war als sie den film “nackt” zurückgebracht hat. vielleicht dachte der das wäre aus der ü18-abteilung? ich geh gleich zun herrn krs-10 auch videos kucken, sonic youth glaub ich (oder wars pavement?)

der schreibt ja auch nich mal in sein blog was rein.